Art. 4: Ausserordentliche Ansätze

Das gemäss vorstehender Bestimmung berechnete Honorar kann bei Vorliegen einer der folgenden Voraussetzungen angemessen erhöht werden, maximal aber auf das Doppelte:

a) Besondere Schwierigkeiten, z.B.

  • fremdsprachige Akten bzw. Verhandlungen
  • internationale Tatbestände und Rechtsfragen
  • Beanspruchung von Spezialkenntnissen
b) Besondere Dringlichkeit

  • Beanspruchung des Anwaltes ausserhalb der üblichen Bürozeit
c) Besondere Wichtigkeit für den Auftraggeber

Drucken / Weiterempfehlen: